Der Fast-Food-Trucker

von BOHMerang PR am 7. Dezember 2015

Raus aus dem Maßanzug, rein in die Fast-Food-Schürze – Christian Kuper kündigte 2013 seinen Job in Hamburg und rockt jetzt mit seinem Vincent Vegan die Foodtruck-Szene.

Christian Kuper, 34, hat einen ausgezeichneten Bildungsweg und eine erfolgreiche Karriere hingelegt. Als Berater betreut er Banken, ist viel unterwegs und verdient viel Geld: all das, von dem er glaubte, es sei ein gangbarer Weg gewesen. „Die viel zitierte Sinnfrage ging mir schon zeit meines Lebens durch den Kopf – irgendwann wurde mir klar, dass mein eingeschlagener beruflicher Weg mich unglücklich machte und damit auch begann, meine Gesundheit und mein Privatleben zu beeinflussen. Ich war in einer Sackgasse“, erinnert sich Christian. Nach dieser Erkenntnis folgte im ersten Schritt 2013 die umgehende Kündigung des Jobs, damit das Verlassen der sicheren Komfortzone und 2014 die Gründung eines Start-ups. Vincent Vegan: Deutschlands erster veganer Foodtruck. Damit setzte er früh auf den heute in Großstädten immer stärker sichtbar werdenden Gastro-Trend: Fastfood mit Anspruch.

Vollständiger Artikel auf starting-up.de

Tags: , ,

Comments are closed.

Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close